Übersicht Tafelläden Tafelprojekt Neuigkeiten

Die Tafel Dresden

Gründung

gegründet am 07. März 1995  

Das Tafelnetzwerk hat folgende Zielstellungen:

  • Bewahrung von Lebensmitteln vor der Vernichtung

  • Umverteilung des Nahrungsmittelreichtums an sozial Benachteiligte

  • Beitrag zur Gesunderhaltung für Menschen mit niedrigem Einkommen

  • Schaffung ernährungsbedingter Grundlagen für politische, demokratische und kulturelle Teilhabe an der Gesellschaft

20200702_201701.jpg
20200702_202038.jpg
Backware.jpg

Versorgungsleistungen

  • Wöchentlich bis zu 5.000 Versorgte über Tafelläden und Ausgabestellen des Tafel Dresden e. V.

  • soziale Einrichtungen, Suppenküchen und Direktbelieferungen von alten und kranken Menschen und Behinderten.

Verteilte Lebensmittel pro Jahr: ca. 2.500 t.

  • Schatzkiste (Bekleidung, Haushalts- und Bedarfsartikel)

  • Rechtliche Beratung und ggf. Vermittlung Rechtlicher Betreuung, von Unterstützungsangeboten für Lebenslagen

  • 4 Kinderfeste zu Ostersonntag, zum Kindertag, zum Schulbeginn nach den Sommerferien und zu Weihnachten

  • umfangreiches Kulturangebot der Dresdner Bühnen (Freikarten) für Kinder und Erwachsene sowie Karten für Sportveranstaltungen

  • Weihnachtsfeiern

  • Weihnachtskonzert der Dresdner Philharmonie

  • Heiligabend muss niemand alleine sein, in Kooperation mit Fam. Anke und Remo Schällibaum, die sich liebevoll um die Dekoration und das leckere Essen kümmert

Wer leistet die Arbeit

  • Ehrenamtlicher Verein: 200 ehrenamtliche Helfer,

  • Koordinierung durch fünf geringfügig bezahlte Mitarbeiter/innen,

  • 15 Mitarbeiter mit Förderung nach §16i oder §16e

  • 30 Bundesfreiwillige (BFD),

  • 4 Maßnahmen mit sogenannten Arbeitsgelegenheiten (AGH),

  • Praktikanten

  • 10-20 Sozialstunden Leistende